Aucun appareil Kindle n'est requis. Téléchargez l'une des applis Kindle gratuites et commencez à lire les livres Kindle sur votre smartphone, tablette ou ordinateur.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Pour obtenir l'appli gratuite, saisissez votre numéro de téléphone mobile.

Prix Kindle : EUR 1,19
TVA incluse

Ces promotions seront appliquées à cet article :

Certaines promotions sont cumulables avec d'autres offres promotionnelles, d'autres non. Pour en savoir plus, veuillez vous référer aux conditions générales de ces promotions.

Envoyer sur votre Kindle ou un autre appareil

Envoyer sur votre Kindle ou un autre appareil

Der Kopfgeldjäger, Band 53: Im Fegefeuer von Casa Adobes (German Edition) par [Hackett, Pete]
Publicité sur l'appli Kindle

Der Kopfgeldjäger, Band 53: Im Fegefeuer von Casa Adobes (German Edition) Format Kindle


Voir les formats et éditions Masquer les autres formats et éditions
Prix Amazon
Neuf à partir de Occasion à partir de
Format Kindle
"Veuillez réessayer"
EUR 1,19

Longueur : 31 pages Composition améliorée: Activé Page Flip: Activé
Langue : Allemand

Description du produit

Présentation de l'éditeur

Der Kopfgeldjäger Band 53:
Im Fegefeuer von Casa Adobes
Western von Pete Hackett

Pete Hackett Western - Deutschlands größte E-Book-Western-Reihe mit Pete Hackett's Stand-Alone-Western sowie den Pete Hackett Serien "Der Kopfgeldjäger", "Weg des Unheils", "Chiricahua" und "U.S. Marshal Bill Logan".

Über den Autor
Unter dem Pseudonym Pete Hackett verbirgt sich der Schriftsteller Peter Haberl. Er schreibt Romane über die Pionierzeit des amerikanischen Westens, denen eine archaische Kraft innewohnt, wie sie sonst nur dem jungen G.F.Unger eigen war – eisenhart und bleihaltig. Seit langem ist es nicht mehr gelungen, diese Epoche in ihrer epischen Breite so mitreißend und authentisch darzustellen.
Mit einer Gesamtauflage von über zwei Millionen Exemplaren ist Pete Hackett (alias Peter Haberl) einer der erfolgreichsten lebenden Western-Autoren. Für den Bastei-Verlag schrieb er unter dem Pseudonym William Scott die Serie "Texas-Marshal" und zahlreiche andere Romane. Ex-Bastei-Cheflektor Peter Thannisch: "Pete Hackett ist ein Phänomen, das ich gern mit dem jungen G.F. Unger vergleiche. Seine Western sind mannhaft und von edler Gesinnung."
Hackett ist auch Verfasser der neuen Serie "Der Kopfgeldjäger". Sie erscheint exklusiv als E-book bei CassiopeiaPress.



McQuade hatte eine Schlucht hinter sich gelassen. Vor ihm lag wieder Wüste, über die zwischenzeitlich ein ziemlich harter Wind strich. Der Kopfgeldjäger schaute zum Himmel. Die Sonne stand schon ziemlich tief im Westen. Der Wind zerrte an McQuades Kleidung. Staubwolken glitten heran, hüllten ihn ein und nahmen ihm fast die Luft. Die feinen Kristalle peitschten sein Gesicht.
Mit dem Ende der Schlucht hatte McQuade Jim Strykers Spur wieder verloren. Aber McQuade glaubte, die Richtung zu kennen.
Die Umrisse turmartiger Felsgebilde schälten sich aus dem treibenden Staub. McQuade trieb den Falben in den Windschatten eines dieser Felsen und atmete erst einmal tief durch. Sand knirschte zwischen seinen Zähnen, scheuerte unter seiner Kleidung, rieselte von der Krempe seines Hutes und von seinen Schultern. Er hakte die Canteen vom Sattel und nahm einen Schluck. Dann schüttete er etwas Wasser in seine hohle Hand und rieb damit vom Sattel aus die Nüstern des Pferdes ab. Schließlich ließ er auch das Pferd aus der Krone seines Stetsons saufen.
Gray Wolf hatte sich bäuchlings auf den Boden gelegt und seinen mächtigen Schädel zwischen die Vorderläufe gebettet.
Gerade, als sich der Kopfgeldjäger den Stetson wieder auf den Kopf stülpte, peitschte durch das Fauchen des Windes der Klang eines Schusses. Das Geschoss meißelte dicht neben McQuades Gesicht Splitter aus dem Fels und quarrte mit grässlichem Jaulen als Querschläger davon.
Sofort war McQuade aus dem Sattel.
Das Gewehr nahm er mit. Er lud durch und kauerte hart am Fels.
Der Schütze hatte bei seinem Schuss den Sturm nicht ins Kalkül gezogen. Und das rettete McQuade das Leben. Der Wind hatte die Kugel leicht aus der Bahn getrieben. Und so hatte sie ihn um wenige Handbreit verfehlt.
Als ein zweiter Schuss das Heulen des Windes übertönte, hechtete McQuade nach vorn und lag flach auf dem Bauch. Wieder wurde das Blei vom Fels platt gedrückt, und wieder ertönte Trommelfell betäubendes Jaulen.
Und jetzt sah McQuade durch die Wand aus Staub auch den Schützen. Er stand etwa dreißig Yards von ihm entfernt neben einem Felsklotz. Er senkte gerade das Gewehr. McQuade nahm das Ziel auf und drückte ab. Aber er hatte zu hastig geschossen. Der Bursche, den er nur verschwommen ausmachen konnte, verschwand zwischen den Felsen.

Détails sur le produit

  • Format : Format Kindle
  • Taille du fichier : 205 KB
  • Nombre de pages de l'édition imprimée : 31 pages
  • Utilisation simultanée de l'appareil : Illimité
  • Editeur : CassiopeiaPress (4 décembre 2013)
  • Vendu par : Amazon Media EU S.à r.l.
  • Langue : Allemand
  • ASIN: B00F2J1K30
  • Synthèse vocale : Activée
  • X-Ray :
  • Word Wise: Non activé
  • Lecteur d’écran : Pris en charge
  • Composition améliorée: Activé
  • Moyenne des commentaires client : Soyez la première personne à écrire un commentaire sur cet article
  • Voulez-vous nous parler de prix plus bas?

click to open popover

Commentaires client

Il n'y a pour l'instant aucun commentaire client.
5 étoiles
0
4 étoiles
0
3 étoiles
0
2 étoiles
0
1 étoile
0
Partagez votre opinion avec les autres clients

Où en sont vos commandes ?

Livraison et retours

Besoin d'aide ?